Panterpreis 2007

An kleinen und großen Heldentaten mangelt es in diesem Lande nicht. So viele Menschen sind hier für andere aktiv, ob in der Nachbarschaft, im Gefängnis, im Internet oder in der sogenannten Dritten Welt. Die Heldinnen und Helden des Alltags geben viel Zeit und Energie, um anderen zu helfen. Und viele haben schon lange einen Preis verdient

Unter den Nominierten für das Jahr 2007 ist auch die Bibliothekarin Helga Römer. Sie setzt sich im speziellen für Gefangene ein, so dass diese Medien und Bücher ihrer Wahl nutzen können, auch wenn es diese im Gefängnis nicht gibt.
Ein Porträt über Helga Römer und auch eines über den Literaturverein für Gefangene gibt es hier.

[via taz]