Yahoo: Altavista und RSS-Alerts von Yahoo eingestampft

Yahoo stellt mal wieder etliche Dienste ein. Bemerkenswerterweise sind dabei auch die Yahoo! RSS Alerts. News-Alerts kann man sich nun via Mail abonnieren. Scheint ein Trend zu sein. Die Großen wollen nicht mehr, dass die Kleinen mit RSS-Feeds spielen. Vor allem vermutlich nicht dort, wo die Großen damit keine Werbeeinnahmen generieren können.

Und AltaVista musste auch gehen.

3 thoughts on “Yahoo: Altavista und RSS-Alerts von Yahoo eingestampft”

  1. Wir fragten früher unsere Großmutter, wie das war: Alles im Haushalt selbst zu machen, zu nähen (und nicht einfach neu zu kaufen), zu waschen (ohne Waschmaschine), einzukochen (und keine Konserven oder Tiefkühlzeug zu kaufen), zu fegen (und nicht zu Staubsaugen) etc. – Uns werden unsere Enkel einmal fragen: “Sag’ mal OPA, wie war das denn eigentlich, als Du Deine Informationen noch selbst zusammen gestellt hast und die nicht automatisch in der Timeline erschienen? Wie hieß dies nochmal? RSS? Strange!”

  2. Ich wär da nicht allzu optimistisch. Wer RSS so langsam aber sicher dem Vergessen anheim fallen lässt, wird so eine Nerderei wie Pipes sicherlich nicht weiter entwickeln oder überhaupt aufrecht erhalten.

Comments are closed.