Besucherrekord in Weimar

Nach Angaben der Klassik-Stiftung Weimar haben sich die Nutzungszahlen der Anna-Amalia-Bibliothek im Vergleich zu den Jahren vor dem Brand im Jahr 2006 verdreifacht.
Gründe hierfür seien vermutlich “die besucherfreundlichen Arbeitsbedingungen im neuen Gebäude und die erweiterten Öffnungszeiten” und die Tatsache, dass mittlerweile wieder deutlich mehr Werke zugänglich sind.

[via MDR 1 RADIO THÜRINGEN]