"Bibliothek leiht Menschen aus"

Heute gab es an der Universität Bern eine „lebende Bibliothek” zum Thema Vorurteile. Statt Bücher standen Menschen zur Ausleihe bereit: Im Angebot waren da etwa ein Homosexueller, eine Polizistin oder ein Deutscher … Die Besucher konnten in kleinen Gruppen eine Person auswählen und ihr dann Fragen stellen. Die „lebende Bibliothek“ gehörte zum Programm der Tagung “Von Vorurteilen und anderen Wissenslücken“, organisiert vom Studentischen Dachverband Psychologie Schweiz “PsycH”.

[via 20 minuten]