Mikrofilmlesesaal für Stadtarchiv Köln

Nach dem Einsturz des Stadtarchivs Köln im März diesen Jahres [wir berichteten], wird nun mehr und mehr der Wunsch nach einem provisorischen Lesesaal laut. Nach Berichten des Kölner Stadtanzeigers haben 56 französische Mittelalthistoriker der Stadt Köln und dem Land NRW geschrieben, um die geschichtswissenschaftliche Bedeutung der Bestände zu verdeutlichen.
In der nächsten Woche wird nun im Stadthaus in Deutz ein Mikrofilmlesesaal eröffnet, der einen kleinen Kreis von Studierenden und Wissenschaftlern, Examenskandidaten und Doktoranden mit baldigem Abgabetermin für ihre Arbeiten zugänglich sein wird.
Außerdem wurde die Errichtung eines digitalen Lesesaals zum Jahresende angkündigt.