Feedjit – Karte mit Live-Traffic

Links unten, sehr geehrte Infobib-Gäste, können Sie nun ein neues Spielzeug bewundern: Feedjit. Damit kann man sehen, woher die in allerletzter Zeit auf diesen Seiten herumklickenden Mitsurfer kommen. Gerade eben: Dublin arrived from google.ie on “Libworld – Australia » Infobib”

Welcome, Dublin! Die Rasterung erfolgt übrigens sehr grob, einzelne Personen sind über diesen Dienst also nicht auszumachen. Wer gar nicht erscheinen möchte, klicke auf “Options” unten im Feedjit-Fenster. Dort kann man sich für Feedkit unsichtbar machen.

Wenn diese Funktion auf Unbehagen stößt, entferne ich sie gerne wieder.