Was ist ein Beeswarm-Plot?

Neben den Boxplots und Violinplots gibt es noch zahlreiche bis zahllose andere Visualisierungen. Kürzlich bin ich (wieder besten Dank an Holger) über Beeswarm-Plots 1) Aron Eklund 2015. beeswarm: The Bee Swarm Plot, an Alternative to Stripchart. URL: http://CRAN.R-project.org/package=beeswarm. gestolpert. Auch hiermit lassen sich Verteilungen darstellen.

# Pakete laden
library(ggplot2)
library(beeswarm)
 
# Daten aus CSV-Datei einlesen
apc

Das Skript wurde nun ein bißchen erweitert. Zuerst einmal musste ein weiteres Paket geladen werden, die Beeswarm-Library. Damit lassen sich Verteilungen sehr gut darstellen, sofern der Datensatz nicht allzu groß ist. Bei unserem Testdatensatz, den APCs der Uni Hannover, funktioniert das richtig gut:

Ergebnis:

Verteilung der APCs (Uni Hannover) nach Jahren
Verteilung der APCs (Uni Hannover) nach Jahren
Wie vorher, nur zusätzlich mit Boxplot
Wie vorher, nur zusätzlich mit Boxplot

Durch die Darstellung der einzelnen “Bienen” wird deutlich klarer, wie die Verteilung tatsächlich ist, da nicht nur ein ganzer Bereich für die jeweiligen Quartile abgesteckt wird. Die Menge der sinnvoll darzustellenden Punkte ist aber deutlich begrenzt. Versucht man, die Einwohnerzahlen von einigen Tausend Städten darzustellen, hat man im Ergebnis einen bunten Klecks, der letztendlich sehr stark einem unregelmäßig umrandeten Violinplot ähnelt.

Disclaimer: Dies ist eine äußerst laienhafte Erklärung!

References   [ + ]

1. Aron Eklund 2015. beeswarm: The Bee Swarm Plot, an Alternative to Stripchart. URL: http://CRAN.R-project.org/package=beeswarm.