Bayeux – Bastelset für mittelalterlich erscheinende Dokumente

Wer auf die Schnelle ein Dokument erstellen möchte, dass gar mittelalterlich erscheint, kann dafür das Historic Tale Construction Kit Bayeux verwenden. Ob man Historiker damit überzeugen kann, wage ich zu bezweifeln. Aber immerhin kann man damit solch überzeugende Fälschungen wie diese hier herstellen:

Sankey-Diagramme online generieren

Sankey-Diagramm-Beispiel
Nutzerströme in die Lesesäle, ins Bistro und wieder hinaus.

Sankey-Diagramme erfreuen sich zunehmender Popularität. Mit ihnen kann man Mengenflüsse darstellen. Sie selbst zu bauen, ist nicht ganz so einfach, wenn man kein passendes Werkzeug kennt. Wenn man diese Art von Diagrammen nur sehr selten benötigt, kann man dafür ein Online-Tool wie Sankeymatic verwenden.

Das oben angezeigte Bild wurde mit folgenden Parametern erstellt.

Bibliothek [200] Lesesaal 1
Bibliothek [400] Lesesaal 2
Bibliothek [600] Lesesaal 3
Lesesaal 1 [90] Bistro
Lesesaal 2 [100] Bistro
Lesesaal 3 [400] Bistro
Bistro [100] Ausgang
Bistro [290] Ausgang
Bistro [200] Ausgang
Lesesaal 1 [110] Ausgang
Lesesaal 2 [300] Ausgang
Lesesaal 3 [200] Ausgang

Sollten die Ströme nicht valide sein, wird dies von Sankeymatic hilfreicherweise angezeigt.

Gesichtstransformator

Teil der Operation Frühjahrsputz 2016, in deren Verlauf angefangene und nie beendete Postings einfach so veröffentlicht werden.

Wer mal sehen möchte, wie sich Gesichter verändern, wenn sie ein anderes Alter, ein anderes Geschlecht, eine andere Hautfarbe oder einfach eine andere Laune hätten, kann dies mit dem Transformator von Face Research ausprobieren.

Automatische Bibliothekslyrik

Und bin darüber auch mal wieder beim Poetron gelandet.

tüftelndes Wissen

Beeindrucken und jauchzen:
Wissen denken!
Sie beeindrucken!

Ach mächtige Eigenschaft…
Ach angenehmer Mensch…
Wissen denken!

Bibliothekarin ist mächtig!
Bibliothekarin ist hastig!
Und Tüfteln!
Ja allezeit deftig!

Lebewohl dem Freund

Die Entsagung finde.
Sie finde und sie tute!
Ach Wissenssuchender, verliebtes Wesen du,
Nicht länger wollen diese Schafe leben.

Die Ewigkeit vergeht,
Es finden die wollüstigen Weisheite,
Und ewig droht dir Verderben!

Geocitiesizer

Kürzlich habe ich noch gefragt, wer beim Anblick wackelnder GIFs nicht Lust bekäme, alte Geocities-Seiten nachzubauen. Das Bildblog weist nun auf den Geocitiesizer hin. Damit lassen sich neue Webseiten im alten Gewand ansehen. Screenshots geben das gesamtästhetische Vergnügen nicht wieder, daher bitte ich um einen Klick auf Infobib im Gewand der 90er. You get knocked down, but you get up again.

Es lohnt sich, den Geocitiesizer mit verschiedenen Hochschulseiten auszuprobieren. Bei einigen ist kaum ein Unterschied festzustellen…

"Sign here!"

Edlef hat mich dankenswerterweise in einem Kommentar auf eines seiner Netbib-Postings hingewiesen. Dort ist folgendes Video zu sehen:

“Sign here?”

Unbedingt angucken und weiterverteilen, liebe Open-Access-Freunde!

Das Video wurde anscheinend auf Xtranormal.com erstellt, einem Dienst ganz ähnlich dem kürzlich vorgestellten GoAnimate.

Öffentlichkeitsarbeit mit GoAnimate

GoAnimate ist ein Webdienst, mit dem man kleine oder auch größere Zeichentrickfilmchen sehr einfach zusammenklicken kann. Es stehen zwei deutsche Stimmen zur Verfügung, die man auswählen kann. In der kostenlosen Version ist die Zahl der Charaktere stark begrenzt, aber man könnte problemlos kleinere PR-Filmchen für Bibliotheken zusammenklicken. Als recht sinnfreies 1,5-Minuten-Beispiel (Erstellungszeit, Abspielzeit etwa 30 Sekunden) habe ich dies hier erstellt:

Bibliotheksbesuch ist eine Belohnung! by CH_

Hier ein Beispiel, wo GoAnimate für eine kleine Bibliothekseinführung verwendet wurde:

Ein weiteres, schon etwas älteres Beispiel findet sich hier bei Bibliothekarisch.de: You’re a librarian. Wie sieht’s aus, werte KollegInnen? Schaffen wir es, ein paar Beispiele für gelungene Bibliotheksvideos zu sammeln? Klickt, schreibt, verlinkt (am Besten unten in den Kommentaren)!