Deutscher Hörbuch Preis 2011

Die Gewinner des Deutschen Hörbuch Preises 2011 stehen fest.

Bester Interpret: Burghart Klaußner als Sprecher des Hörbuchs “Schuld” von Ferdinand von Schirach
Beste Fiktion: Walter Adler für die Umsetzung des Romans “Das Geisterhaus” von Isabel Allende
Beste Information: an die Produzenten des Hörbuchs “Nelly Sachs | Schriftstellerin | Berlin/Stockholm”
Beste verlegerische Leistung: an die Reihe “Edition Künstler im Gespräch”
Beste Interpretin: Laura Maire als Sprecherin der Hörbuchversion von Janne Tellers Roman “Nichts. Was im Leben wichtig ist”
Bestes Kinderhörbuch: “Kuckuck, Krake, Kakerlake”
Das besondere Hörbuch / Beste Bearbeitung: Hörbuchausgabe von Mark Z. Danielewskis Debütroman “Das Haus. House of Leaves”

Die Preise werden am 16. März 2011 in Köln im Rahmen des Auftaktes für die diesjährige Litcologne verliehen.

[via deutscher-hoerbuchpreis.de]

Stadtbücherei Biberach ist Bibliothek des Jahres 2009

Die Stadtbücherei Biberach wird am 24.10. dem Tag der Bibliotheken mit dem Preis “Bibliothek des Jahres” ausgezeichnet. Der vom Bibliotheksverband und der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius vergebene Preis ist mit 30.000 Euro dotiert und wird in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal vergeben.

In der Begründung heißt es:

Die Stadtbücherei in Biberach an der Riß wird als “Bibliothek des Jahres 2009” ausgezeichnet, weil sie höchst kreativ und flexibel immer wieder neue Angebote und Produkte entwickelt und konsequent an die Bedürfnisse ihrer Kunden anpasst. Sie erbringt mit großem Engagement kontinuierlich ausgezeichnete Leistungsergebnisse.

[via szon.de]