Do Bad Things Happen When Works Enter the Public Domain? Nein.

Passend zu der hübschen Visualisierung der Nutzungslücken (hatten wir hier auch schon) haben Christopher J. Buccafusco und Paul J. Heald ein Paper veröffentlicht mit dem schönen Titel “Do Bad Things Happen When Works Enter the Public Domain?: Empirical Tests of Copyright Term Extension”. Untersucht wurde die Nutzung und Bewertung von Audiobooks innerhalb und außerhalb der Public Domain. Abstract:

The international debate over copyright term extension for existing works turns on the validity of three empirical assertions about what happens to works when they fall into the public domain. Our study of the market for audio books and a related human subjects experiment suggest that all three assertions are suspect. We demonstrate that audio books made from public domain bestsellers (1913-22) are significantly more available than those made from copyrighted bestsellers (1923-32). We also demonstrate that recordings of public domain and copyrighted books are of equal quality. While a low quality recording seems to lower a listener’s valuation of the underlying work, our data do not suggest any correlation between that valuation and legal status of the underlying work. We also report important pricing data.

Hier geht’s zum Volltext.

[via @OKFN]

Deutscher Hörbuch Preis 2011

Die Gewinner des Deutschen Hörbuch Preises 2011 stehen fest.

Bester Interpret: Burghart Klaußner als Sprecher des Hörbuchs “Schuld” von Ferdinand von Schirach
Beste Fiktion: Walter Adler für die Umsetzung des Romans “Das Geisterhaus” von Isabel Allende
Beste Information: an die Produzenten des Hörbuchs “Nelly Sachs | Schriftstellerin | Berlin/Stockholm”
Beste verlegerische Leistung: an die Reihe “Edition Künstler im Gespräch”
Beste Interpretin: Laura Maire als Sprecherin der Hörbuchversion von Janne Tellers Roman “Nichts. Was im Leben wichtig ist”
Bestes Kinderhörbuch: “Kuckuck, Krake, Kakerlake”
Das besondere Hörbuch / Beste Bearbeitung: Hörbuchausgabe von Mark Z. Danielewskis Debütroman “Das Haus. House of Leaves”

Die Preise werden am 16. März 2011 in Köln im Rahmen des Auftaktes für die diesjährige Litcologne verliehen.

[via deutscher-hoerbuchpreis.de]

Hörbuch-Wissen testen

Auf den Seiten vom Börsenblatt gibt es einen Test um das eigene Hörbuchwissen zu testen.

Welche Produktion gilt als erster deutscher Hörbuchbestseller? Welcher Preis gilt als bedeutendste Auszeichnung für Hörspiele? Und, in welcher Verpackung kommen die meisten Hörbücher daher?

Hier geht es zum Quiz.

Online-Katalog für Blindenschriftbücher

Zum Geburtstag von Louis Braille stellt die Deutsche Blindenstudienanstalt (blista) in Marburg einen Onlinekatalog aller 40.000 im deutschsprachigen Raum verfügbaren Blindenschriftbücher ins Netz.

Über www.blindenschrift.net können ab sofort deutschsprachige Hör- und Punktschriftbücher recherchiert und im Anschluss direkt online zur Ausleihe bestellt werden.

[via Kobinet Nachrichten]