Änderungen der Erfassung für die Deutsche Bibliotheksstatistik

Die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) wird für das nächste Jahr einen leicht geänderten Fragekatalog (PDF) vorlegen.

  • Keine Unterscheidung mehr zwischen Tausch und Geschenk; diese beiden Erwerbungsarten werden unter dem Punkt „sonstiger unberechneter Zugang“ zusammengefaßt. Die Differenzierung zwischen Geschenk und Tausch durch unterschiedliche Bestelltypen im ACQ ist somit nicht mehr erforderlich.
  • Die Fächerstatistik für den Zugang von und die Ausgaben für gedruckte Bücher wird auf diejenigen Titel beschränkt, deren Erscheinungsjahr maximal 5 Jahre zurückliegt. Ziel ist es, aktuelle Durchschnittspreise pro Fach zu erreichen.

Näheres hat die AG Statistik der Fach-AG Lokale Geschäftsgänge im GBV-Wiki zusammengefasst. Dort finden sich auch die Folien eines Vortrags (PPT) von Peter Sbrzesny.

IFLA 2.0?

PatrickD schreibt über IFLA 2.0. Eine erhöhte Sichtbarkeit der IFLA-Arbeit ist sicherlich sinnvoll, wenn nicht sogar dringend geboten. Auf kommerzielle Web-2.0-Dienste würde ich jedoch nicht zurückgreifen. Ein Konkurs, und alles muss noch einmal von vorne aufgebaut werden. Und gerade eine Institution wie die IFLA sollte auf Nachhaltigkeit bauen.

"Bibliotherapy at Swansea Libraries"

Einen Beitrag zum “Kuriositätenkabinett Bibliothek” liefert heute Andreas Mittrowann in Globolibro:

Die Swansea Libraries in Wales bieten einen ganz besonderen Service an: Bibliotheksbücher können vom Doktor im Rahmen einer “Prescription Wales” genannten Initiative verschrieben werden. Dabei stellt der Arzt für den Patienten ein “Rezept” für ein Selbsthilfe-Buch aus, das eine verordnete Therapie unterstützen soll.

Biblioblogsuche Libworm

Libworm ist eine Suchmaschine, mit der die RSS-Feeds von über 1400(!) Biblioblogs durchsucht werden können. Hauptsächlich die von englischsprachigen Blogs, aber auch ein paar deutschsprachige sind enthalten.

Ausgangsbasis für dieses Projekt sind die Daten des LISFeeds gewesen, der leider seit einiger Zeit nicht mehr erreichbar ist.

[via Geek Librarian]