Patent auf E-Learning?

DIe US-Softwarefirma Blackboard hat 2000 ein Patent eingereicht, dessen Anerkennung und Durchsetzung weitestgehende Konsequenzen für E-Learning insgesamt hätte:

Das fragliche Patent 6,988,138 beschreibt ein System für den Unterricht in einem virtuellen Klassenraum via Internet inklusive Chat, einer virtuellen Wandtafel und Bereitstellung von Lernmaterial. Das SFLC schildert, Blackboard sei im Januar dieses Jahres zusammen mit dem Patent bis zum Jahr 2022 ein Monopol auf den größten Teil von Bildungssoftware zuerkannt worden, die zwischen Schüler und Lehrer unterscheide.

Das Software Freedom Law Center geht nun gegen dieses Patent vor.

[via Heise]

Workshop des Aktionsbündnisses "Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft"

Heute fanden Workshop und Vollversammlung des Aktionsbündnisses “Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft” in der SUB Hamburg statt, ich war dort und möchte im folgenden einen kleinen Überblick über die Einführungsreferate geben. Da aufgrund akuter Zeitnot sehr viel in enormer Geschwindigkeit abgehandelt wurde, möchte ich mich auf einige wenige Aspekte beschränken.
Continue reading “Workshop des Aktionsbündnisses "Urheberrecht für Bildung und Wissenschaft"”