Noch freie Plätze: VIVO-Workshop 2017 in Hannover

In etwa drei Wochen, am 28. September 2017, findet in Hannover an der Technischen Informationsbibliothek der VIVO-Workshop 2017 statt. Wer sich genauer über VIVO informieren möchte oder sich mit den VIVO-Akteuren im deutschsprachigen Raum vernetzen möchte, ist herzlich eingeladen. Hier ist das fast vollständige Programm, eine Möglichkeit zur Registrierung besteht auch. Noch sind freie Plätze verfügbar, sie schwinden allerdings.

2. VIVO-Workshop am 28. September in Hannover

Willkommen zum VIVO-Workshop 2017, dem zweiten deutschsprachigen Workshop zum freien und community-basierten Forschungsinformationssystem VIVO. Wir möchten Sie herzlich einladen zu einem Austausch unter VIVO-Interessierten.

Unter dem Motto „Forschungsinformationen in der Praxis“ diskutieren wir gemeinsam den Einsatz von VIVO im deutschsprachigen Raum. Im Fokus stehen dabei Projekt- und Werkstattberichte. Aber es besteht auch Raum für Berichte über Eigenentwicklungen und generell rund um VIVO als Software, Ontologie oder offene Fragen und Herausforderungen zur Implementierung an einer Institution.

Weitere Informationen finden sich auf der Workshop-Webseite, auf der man sich auch registrieren kann. Angesichts begrenzter Teilnehmerzahl empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Library 2.015 am 20. Oktober

Seit einigen Jahren bietet die internationale Ning-Community bibliothekarische Onlinekonferenzen und so auch dieses Jahr mit der Library 2.015 am 20. und 21. Oktober. Themen:

Strand 1: Digital Services, Preservation, Curation, and Access

Strand Tag: 2.015Data

Example topics (but not limited to the following)

  • Building sustainable digital collections
  • Challenges and examples of data curation
  • Creating ontologies and metadata schemes
  • Digital Humanities
  • New forms of scholarly publishing
  • Organizing and managing electronic records including reliability and authenticity issues

Strand 2: Emerging Technologies and Trends

Strand Tag: 2.015Trend

Example topics (but not limited to the following)

  • 3-D Printing
  • Internet of things, smart objects, and wearable technologies
  • E-books and e-book devices
  • Mobile access to services
  • New forms of delivery and emerging models of literacies such as game-based learning
  • MOOCS

Strand 3: The User Experience

Strand Tag: 2.015UX

Example topics (but not limited to the following)

  • Social networking trends and implications
  • Usability techniques and website improvements
  • Effective techniques for instructing users in the retrieval and evaluation of information
  • The relationship between design thinking and the user experience and interaction
  • Reaching out to diverse communities
  • Innovative delivery techniques in storytelling

Strand 4: Management of Libraries and Information Centers in the 21st Century

Strand Tag: 2.015Leader

Example topics (but not limited to the following)

  • Advocacy and building influence
  • Analytics (reporting value to organizational stakeholders)
  • Grant writing
  • Green libraries
  • Managing people
  • Funding models
  • Marketing/PR
  • Outsourcing/privatization

Hier ist der Zeitplan. Die Teilnahme ist kostenlos.

6. Potsdamer I-Science Tag

Das Programm des 6. Potsdamer I-Science Tags zum Thema „Zukunft der Informationsinfrastruktur“ ist online, die Registrierung ist nun möglich. Interessant könnten sein:

  • Vernetzung und nutzergenerierter Content in der Wissenschaft – Isabella Peters (ZBW Kiel)
  • Herausforderungen für die Archive in der Informationsgesellschaft – Gerald Maier (Landesarchiv Baden-Württemberg)