Biographie-Portal eröffnet

Die Bayerische Staatsbibliothek, die Historische Kommission der Bayerischen Akademien der Wissenschaften, die Österreichischen Akademie der Wissenschaften und die Stiftung Historisches Lexikon der Schweiz haben gemeinsam ein Biographie-Portal erstellt, in dem die Bestände der einzelnen Organisationen zusammengelegt wurden.

Aufmerksam wurde ich via Heise, weswegen der Server des Portals vermutlich auch gerade geheist wurde und nähere Angaben über die Qualität des Angebots noch nicht möglich sind. Infos über die Lizenzierung der Daten oder evtl. APIs konnte ich auch noch nicht finden.

Relaunch von b2i

Am 18. Mai 2009 wird das zentrale Wissenschaftsportal für die Bibliotheks-, Buch- und Informationswissenschaften an der Bayerischen Staatsbibliothek neu eröffnet. Das Portal wurde 2008 von der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek übernommen.

Neuaufbau und Ausbau des Portals an der Bayerischen Staatsbibliothek werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

hier geht es zum Portal…

[via inetbib]

Bayerische Staatsbibliothek “Bibliothek des Jahres 2008“

Die Bayerische Staatsbibliothek in Muenchen wird als “Bibliothek des Jahres 2008” ausgezeichnet, weil sie in der Vielfalt ihrer Funktionen als internationale Forschungsbibliothek mit Landes- und Archivfunktion und als Teil der „Virtuellen Nationalbibliothek“ auf allen Gebieten innovative Leistungen erbringt und dabei den Bibliotheksnutzer in den Mittelpunkt stellt. Durch die Entwicklung von digitalen internetbasierten Diensten fuer Forschung, Lehre, Studium und Bildung sowie die Integration von klassischen Bibliotheksleistungen in neue webbasierte Arbeitsumgebungen stellt sie sich 450 Jahre nach ihrer Gruendung ueberzeugend den Herausforderungen der modernen Wissensgesellschaft.

Mehr Informationen in der Sonderausgabe des DBV-Newsletters.