Zusatzausbildung Musikinformationsmanagement

Die Hochschule der Medien in Stuttgart bietet Wintersemester 2007/2008 eine Zusatzausbildung im Bereich Musikinformationsmanagement an. Teilnehmen kann man im Februar 2008 an den Seminaren “Musikmedien und Musikinformationen – Erschließen – Recherchieren – Beschaffen – Vermitteln” und/oder “Digitale Musikbibliothek und Digitale Musikarchivierung”.
Mehr Informationen gibt es im Musikflyer.

[via bildungsklick]

Lesen in der Bibliothek – wann fing das an?

Rund um das Thema Lesesaal dreht sich der öffentliche Vortrag von Prof. Dr. Schneider am 7. Juni in der Bibliotheca Albertina in Leipzig.

Der Vortrag mit vielen historischen Bildern thematisiert die Spannung zwischen Idee und Praxis der Bibliothek vom 17. bis ins 20. Jahrhundert. Der Autor setzt sich auseinander mit der Geburt des Lesesaals. Diese fällt in das 19. Jahrhundert, als alle Bibliotheksneubauten auf einmal auch Lesesäle enthielten, was vorher nicht üblich war.

mehr Infos

[via Leipziger Internet Zeitung]

Hessischer Bibliothekstag

Heute findet der 16. Hessische Bibliothekstag unter dem Motto “Lernen in allen Lebensphasen” statt. Gastgeber ist in diesem Jahr Offenbach, wo zeitgleich das 100-jährige Bestehen der Stadtbibliothek gefeiert wird.

Das Programm umfasst mehrere öffentliche Diskussionen und Vorträge und soll den hessischen BibliothekarInnen Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Fortbildung geben.

"HÖRspiel öffentlich-Radio in der Bibliothek"

Am Mittwoch startet die bereits zum vierten Mal stattfindende Veranstaltungsreihe “HÖRspiel öffentlich – Radio in der Bibliothek” in der Stadtbibliothek Duisburg. Innerhalb dieser Reihe, die in Kooperation mit dem WDR stattfindet, werden drei Hörspiele öffentlich vorgestellt und gemeinschaftlich angehört. Anschließend findet eine Diskussion statt. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Gestartet wird am Mittwoch den 09.05. um 20.00 Uhr mit dem Hörspiel “Inzest” nach einem Roman von Christine Angot. Es handelt sich um eines der erfolgreichsten und meistdiskutiertsten Bücher Frankreichs der letzten Jahre.

Es folgen die Hörspiele “Rosebud” von Christoph Schlingensief am 16.05. und “Josefine, die Sängerin oder Das Volk der Mäuse” von Franz Kafka am 23.05.

[via RP online]

Ausstellung und Vortrag: Johann Albrecht I zu Mecklenburg

Bibliophile Kostbarkeiten aus der Büchersammlung des Herzogs Johann Albrecht I. zu Mecklenburg zeigt derzeit die Ausstellung BUCH.MACHT.BILDUNG. des Kulturhistorischen Museums und der Universitätsbibliothek Rostock.

Ausstellungsbegleitend trägt Dr. Steffen Stuth am Donnerstag, 3. Mai 2007, “Zwischen Tradition und Moderne. Bildung und Kultur am Hof Johann Albrechts.” vor.

[via MVRegio]

Welttag des Buches 2007

Am morgigen Montag, 23. April, findet zum 12. Mal der Unesco-Welttag des Buches statt.

Dass gerade der 23. April als Datum gewählt wurde ist kein Zufall. Er geht auf den Namenstag des katalanischen Schutzheiligen St. Georg zurück. Am St. Jordi gibt es in Katalonien die Tradition Rosen und Bücher zu verschenken. Außerdem ist es der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Zahlreiche Bibliotheken, Verlage, Buchhandlungen und andere kulturelle Einrichtungen feiern den Welttag des Buches mit unterschiedlichen Veranstaltungen. Wir wollen an dieser Stelle auf einige Programmpunkte an diesem Tag hinweisen.
Continue reading “Welttag des Buches 2007”

"Lebende Bücher in der Bibliothek"

Mit der Aktion “Lebende Bücher in der Bibliothek“, der Stadtbibliothek Marzahn-Hellersdorf, sollen die Toleranz und das Verständnis für unterschiedliche Lebensformen gefördert werden.

Bei dieser außergewöhnlichen Aktion sind Menschen die lebenden Bücher! Diese beantworten während einer “Ausleihe” in persönlichen Gesprächen Fragen, zu ihren Berufen, ihren unterschiedlichen Lebensarten oder ihrem starken bürgerlichen Engagement.

Das Konzept der “Living Library” kommt aus dem skandinavischen Raum und ist Teil des Prgrammes “Youth Promoting human rights and social cohesion” des Europäischen Rats.

Die Aktion findet am 20.04. zwischen 10.00 und 18.00 Uhr in der Bezirkszentralbibliothek “Mark Twain” statt.